Einzeltherapie

Wiener Couch Raum 4 (c) Michael Baumgartner | KiTO
Wenn Sie eine Psychotherapie brauchen, sollten Sie zumindest einmal einen Psychiater konsultieren. Ein Facharzt kann eventuelle medizinische bzw. körperliche Ursachen für Ihr Leiden abklären oder ausschließen.
Gemeinsam können dann alle zur Verfügung stehenden Therapieoptionen besprochen und geplant werden. Zusätzlich kann der Psychiater eine Zuweisung zur Psychotherapie ausstellen, mit der eine teilweise Kostenübernahme durch die Krankenkasse beantragt werden kann.

 

Economy Therapie

In unserer zweiten Praxis Wiener Couch 3  (Bayerngasse 1, II/Top 15, 1030 Wien) bieten wir KlientInnen unter bestimmten Voraussetzungen Psychotherapie zu vergünstigten Konditionen an. Bitte beachten Sie, dass es hier immer wieder zu Wartezeiten bis zu 5 Wochen kommen kann. Weiter Infos unter www.wienercouch.at/drei

Psychotherapie im Einzelsetting empfiehlt sich bei…
  • Depressionen oder Phasen von anhaltenden Gefühlen von Leere und Hoffnungslosigkeit (Burnout)
  • Gefühlen von Leere, Wertlosigkeit und Sinnlosigkeit
  • Liebeskummer
  • Angststörungen
  • Panikstörungen
  • Phobien
  • Essstörungen
  • körperlichen Symptomen bzw. psychosomatischen Erkrankungen wie chronischen Schmerzen, Herzrasen, chronischen Hauterkrankungen, Magenschmerzen, Schweißausbrüchen (nach ärztlicher Abklärung)
  • Schwierigkeiten Beziehungen zu führen oder länger als zwei Jahre aufrecht zu erhalten
  • Schwierigkeiten längere Zeit einer Arbeit nachzugehen
  • Schwierigkeiten starke Gefühle zu regulieren (wie Wutausbrüche oder langanhaltende Traurigkeit)
  • Orientierungslosigkeit
  • selbstverletzenden Handlungen
  • Selbstmordgedanken
  • Schlafstörungen und wiederkehrenden Albträumen
  • Veränderung- und Lebenskrisen wie Scheidung, Trennung, und nach dem Tod Angehöriger
  • Zwangsgedanken und Zwangshandlungen, die willentlich nicht beeinflussbar sind