Klinische- und gesundheitspsychologische Behandlung

Wiener Couch Raum 1 (c) Michael Baumgartner | KiTO

Klinische- und gesundheitspsychologische Behandlung

Klinische- und gesundheitspsychologische Behandlung: Klinisch-psychologische Behandlung ist eine auf wissenschaftlicher Forschung basierende professionelle Unterstützung bei der Bewältigung psychischer, sozialer und körperlicher Beeinträchtigungen und Erkrankungen. Klinische PsychologInnen sind eingetragene ExpertInnen im Bundesministerium für Gesundheit und haben ein 5 jähriges Psychologiestudium (Mag. oder MSc.) plus eine 3 jährige postgraduelle Ausbildung mit viel Praxiserfahrung abgeschlossen. Sie setzen ihre Behandlung konkret an der jeweiligen Störung bzw. dem jeweiligen Problem an und stützen ihre Vorgangsweise auf sorgfältige diagnostische Untersuchungen und wissenschaftliche Theorien.

Ziel der klinisch-psychologischen Behandlung: Die klinisch-psychologische Behandlung hat zum Ziel, psychische Störungen bzw. Leidenszustände zu lindern oder zu beseitigen, sowie Menschen darin zu unterstützen, Belastungen und Krisen besser bewältigen zu können um die Lebensqualität zu steigern.

Methoden der klinisch-psychologischen Behandlung: Klinisch-psychologische Behandlung besteht gleichberechtigt neben anderen Heilverfahren, wie z.B. der medizinischen Behandlung oder der Psychotherapie. Eine Vielzahl an Methoden z.B. Training sozialer und emotionaler Kompetenz, kognitive Umstrukturierung, Psychoedukation, Achtsamkeitstraining, Entspannungsmethoden etc. ermöglichen eine umfassende und auf die individuelle Situation abgestimmte Behandlung. Dazu kombinieren Klinische PsychologInnen eine Vielzahl von Behandlungsansätzen, die sich aufgrund wissenschaftlicher Untersuchungen als effektiv erwiesen haben und orientieren sich an erforschten Modellen und Methoden der Psychologie.

Ablauf der klinisch-psychologischen Behandlung: Zu Beginn der Behandlung wird ein gemeinsames Ziel definiert, Erwartungen abgeklärt und mögliche Probleme eingegrenzt, um danach mittels Gesprächen, Übungen und Trainings eine Veränderung in Gang zu setzen. Ein wichtiger Bestandteil der Behandlung ist der Transfer der Behandlungsinhalte in den Alltag und die kontinuierliche Reflektion des Veränderungsprozesses.

Diese TherapeutInnen bieten es an:

Mag. Adina Kreisl

Klinische Psychologin, Elementarpädagogin
Einzel-, Paar- und Gruppensetting

Adina verfolgt in ihrer Arbeit mit KlientInnen einen feinfühligen, ganzheitlichen und ressourcenorientierten Ansatz.

Mag. Barbara Fereberger

Klinische und Gesundheitspsychologin, Somatic Experiencing practitioner ®
Einzel- und Gruppensetting

Barbara arbeitet seit über 10 Jahren als Klinische und Gesundheitspsychologin, Körper- und Traumatherapeutin in freier Praxis in Wien.

Mag. Sandra Scharf

Psychotherapeutin, Klinische Gesundheitspsychologin, Arbeitspsychologin, Coachin
Einzel- und Paarsetting

Sandra begleitet und stabilisiert Sie bei beruflicher Neuorientierung; Schwerpunkte ihrer therapeutischen Arbeit sind die Behandlung und Prävention von Depressionen und Burnout.

Mag. Saskia Reitter-Schramm

Klinische und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) in Ausbildung unter Supervision
Einzel- und Gruppensetting

Mit ihrem verhaltenstherapeutischen als auch traumaspezifischen Fokus ist es Saskia wichtig, individuell auf jede Person und deren Geschichte einzugehen.

Philipp Lioznov, MSc.

Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision, Coach, Klinischer und Gesundheitspsychologe
Einzelsetting

Philipp hilft Ihnen, sich selbst und Ihre Gefühle zu akzeptieren – durch Authentizität, Empathie und Verständnis.