Paartherapie

Wiener Couch Raum 3 (c) Michael Baumgartner | KiTO

PAARTHERAPIE

Die Paarbeziehung ist – wie jede andere Beziehung – einem Prozess unterworfen, in dem sich verschiedene Phasen abwechseln. Die erste Phase spüren die Paare als „romantische Liebe“, die stark hormonell unterstützt wird und sich mit Phasen von Diskontinuität in andere Formen von Beziehung und Begegnung entwickelt.

Viele Paare werden von der Idee beherrscht, dass der Zustand der „romantischen Liebe“ ein Leben lang erhalten bleiben soll. Autonomie und die eigene Identität bekommen im Laufe einer Beziehung wieder mehr Bedeutung und gehören zu einer Liebesbeziehung, ohne dass sie daran zerbrechen muss. Die Reinszenierung von in der Kindheit erlebten Eltern- oder Eltern-Kind-Beziehungen sind häufige Risiken für Paare. Paartherapie kann helfen. Außerdem spielen die Bindungsstile der PartnerInnen eine wichtige Rolle und sind bei Belastung entscheidend, ob die Beziehung aufgegeben oder als Herausforderung empfunden wird. Ein unsicherer Bindungsstil führt öfter zu einem Ende der Beziehung. In einer Therapie kann man eine sicheren Bindungsstil nach und nach „erlernen“ und nachträglich erwerben.

Eine stabile Paarbeziehung ist auf 3 Pfeiler gebaut: Werte, die Beziehung im gemeinsamer Alltag und die Sexualität. Wenn 2 von 3 Pfeilern wackeln, ist es oft schon zu spät. Sobald ein Pfeiler wackelt sollten Sie eine Paartherapie machen. Hier finden Sie ein paar typische Probleme, bei der eine Therapie hilfreich ist:

Beziehung im gemeinsamen Alltag:

  • wenn Streiten mehr Zeit beansprucht als schöne Erlebnisse
  • wenn Sie aneinander vorbeireden oder Gespräche eskalieren
  • wenn Sie Ihrer Partnerin/Ihrem Partner nichts recht machen können
  • wenn Ihre Partnerin/Ihr Partner keine Mitverantwortung übernimmt
  • wenn Beziehungsprobleme den Alltag bestimmen

Sexualität:

  • wenn sich ein Fremdgehen zerstörerisch auswirkt
  • wenn es eine Außenbeziehung gegeben hat und Sie das bewältigen wollen
  • Wenn Sie mit Ihrer Partnerin/Ihrem Partner nicht mehr schlafen wollen oder können
  • wenn Eifersucht die Beziehung belastet
  • wenn Sie an Pornosucht leiden

Werte:

  • wenn Sie entscheiden wollen, ob Sie sich trennen sollen oder an der Beziehung arbeiten wollen
  • wenn Sie einen unerfüllten Kinderwunsch haben
  • Erziehung der Kinder
  • Lebensstile

Auch bei Paarthemen kann in manchen Fällen eine Einzeltherapie nützlicher sein:

  • wenn Ihr Partner (noch) nicht mitkommen möchte
  • wenn Sie „heikle“ Themen erst einmal unter vier Augen besprechen wollen
  • wenn Fremdgehen ein Thema ist
  • wenn Sie unglücklich in der Beziehung sind, gleichzeitig aber das Gefühl haben, ohne den anderen nicht leben zu können
  • wenn Sie über sexuelle Themen ohne Ihrer Partnerin/ihrem Partner sprechen möchten
  • wenn Sie nicht wissen, ob Weitermachen oder Trennung das Bessere ist

Diese TherapeutInnen bieten es an:

Alexander Wieser, BA. Pth.

Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision
Einzel-, Paar- und Gruppensetting

Alexander unterstützt Sie in Krisen und erarbeitet mit Ihnen Möglichkeiten, um Ihre individuelle Widerstandsfähigkeit zu verbessern und eigene Bewältigungsstrategien zu erkennen.

Angela Laimer

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision, Coachin, Trainerin, Lebens- und Sozialberaterin
Einzel-, Paar- und Gruppensetting

Angela unterstützt, stabilisiert und begleitet in lebensverändernden Situationen. Mit ihrer positiven Lebenseinstellung gelingt es ihr eine ruhige, vertrauensvolle, therapeutische Beziehung herzustellen.

Christian Beer, MSc

Psychotherapeut und Coach
Einzel-, Gruppen- und Paarsetting

Ideengeber und Gründer der WIENER COUCH.

Dipl.-Soziologin Renate Taube

Lebens- und Sozialberatung, Psychologische Beratung, Familienberaterin, Coachin
Einzel-, Paar- und Gruppensetting

Renate begleitet aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung in der psychologischen und spirituellen Beratung in besonders kompetenter und inspirierender Weise Menschen im Bereich ihrer Persönlichkeitsentwicklung und positiven Lebensgestaltung.

Dr. Birgitta Hadatsch-Metz

Psychotherapeutin, Somatic Experiencing Practitioner, Brain Spotting Practitioner und Supervisorin
Einzel- und Paarsetting

Birgitta begleitet insbesondere Menschen mit traumatischen Erfahrungen. Das (Wieder)-Erlangen von Lebendigkeit und Lebensfreude sowie das Vertrauen in die eigene Wirkmächtigkeit sind wesentliche Aspekte in der Therapie.

DSP Eva Pamminger

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision, Diplom-Sozialpädagogin (DSP)
Einzel-, Paar- und Gruppensetting

Eva entdeckt mit Ihnen über einen intensiven Selbsterfahrungsprozess Potentiale und Ressourcen.

Hiina Kanna, BA.BA.

Psychotherapeutin (English, German and Japanese) in Ausbildung unter Supervision
Individual therapy, group therapy, couple therapy

Hiina has been successfully supporting individuals and couples from over 40 countries.
She walks through the process with you to help you gain more insight about yourself and your life patterns, so you can make empowering changes.

Mag. Dr. Elisabeth Mixa

Psychotherapeutin, Coachin, Supervisorin
Einzel-, Paar und Gruppensetting

Elisabeth Mixa arbeitet mit psychodynamischen Methoden. Dadurch bekommen Sie einen tiefen Einblick in Ihre unbewussten Dynamiken.

Mag. Katrin Wippersberg

Psychotherapeutin, Coachin
Einzel- und Paarsetting

Katrin gelingt es mit ihrem klaren Therapiestil Sie auch in schweren Krisen verlässlich und sicher zu begleiten.

Mag. Valentina Kreiner, BA pth.

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision
Einzel- und Paarsetting

Valentina unterstützt ihre KlientInnen mit ihrer feinfühligen Art dabei, sich selbst besser kennen und verstehen zu lernen und so zu einem authentischen und selbstbestimmten Lebensweg zu finden.

Mag.pth. Alexander Chernikov

Psychotherapeut und Coach
Einzel-, Gruppen- und Paarsetting

Alexander begleitet seine KlientInnen auf eine dynamische und empathische Weise. Und als Leistungssportler weiß er, wie man zielorientiert und dabei fürsorglich an sich arbeiten kann.

Marlene Stöhr, BA. Pth

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervison
Einzel- und Paarsetting

Marlene unterstützt Klientinnen und Klienten mit einem lösungsorientierten und einfühlsamen Therapiestil und ist spezialisiert auf Essstörungen.

Moritz Hofer

Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision
Einzel-, Paar- und Gruppensetting

Die Methode von Moritz ist das Psychodrama, welches den Fokus stark auf das Hier und Jetzt legt. Für ihn ist die persönliche, menschliche Begegnung ein zentraler Teil der Therapie.

Wir beraten Sie gerne.

Schreiben Sie uns ein Mail oder rufen Sie uns an.

info@wienercouch.at
0664 / 358 21 39